Bannerbild | zur Startseite Bannerbild | zur Startseite
Druckansicht öffnen
 

Marco Öttl pfeift wieder für den SV Oberpolling

Nach seinem beruflichen Intermezzo bezüglich seiner Doktorarbeit in Baden-Württemberg zieht es Marco Öttl nach München zur Universität der Bundeswehr und beendet seine Karriere als Schiedsrichter auf Leistungsebene.

 

In seiner Heimat Niederbayern auf Bezirksebene unter Berücksichtigung der zeitlichen Kapazitäten bleibt Marco aber dem Schiedsrichterwesen weiterhin verbunden und pfeift ab der Saison 2024/25 wieder für den SV Oberpolling.

 

Marco leitete und assistierte über ein jahrzehnt lang hunderte von Spielen auf Verbandsebene.

Als Schiedsrichter des Bayerischer Fußball-Verband e.V. (BFV), Badischer Fußballverband e.V. und DFB durfte er unzählige wertvolle Erfahrungen sammeln.

Ob Spiele in der Regionalliga Südwest bei den SV Stuttgarter Kickers e.V. oder Offenbacher Fußball Club Kickers 1901 e.V., das A-Junioren DFB-Pokalhalbfinale dem SC Freiburg und Borussia Dortmund im altehrwürdigen Dreisamstadion, Einsätze im Nachbarland Österreich, die vielen Highlights in den U17 und U19-Junioren Bundesligen, Länderspiele und zahlreiche Begegnungen auf und neben dem Platz.

 

Auch abseits des Platzes war sein Hobby Schiedsrichter mehr als nur eine Leidenschaft.

Als stellvertretender Obmann, Lehrwart und Schriftführer hat Marco aktiv das Schiedsrichterwesen gestaltet.

 

Marco blieb trotz seiner Abwesenheit immer dem SV Oberpolling treu, musste aber wegen der Sportgerichtsbarkeit offiziell zum Verein in Baden-Württemberg wechseln.