1:3 Pleite in Wurmannsquick: SVO rutscht weiter ab

03. 10. 2017

Nach einer beachtlichen Aufholjagd und dem damit verbundenen 3:3 am vergangenen Spieltag gegen den Tabellenführer aus Eggenfelden musste unser Team am Tag der Deutschen Einheit auswärts beim SSV Wurmannsquick ran. Gegen einen direkten Tabellennachbarn wollte der SVO wichtige Zähler im Kampf um den Klassenerhalt einfahren und vor allem die lange Durststrecke beenden. Personell konnte Trainer Sebastian Tanzer auch wieder auf Daniel Stömmer zurückgreifen, welcher nach seiner Verletzung wieder fit war.

 

Die Anfangsphase gehörte klar dem Gast aus Oberpolling, welcher engagiert und zielstrebig auftrat und sich bereits in den ersten Spielminuten gute Torchancen erspielen konnte. Zunächst konnten diese jedoch noch nicht in Zählbares umgemünzt werden. Die Hausherren aus Wurmannsquick brauchten etwas, um in das Spiel zu finden, doch nach und nach kamen auch diese zu ersten Chancen. In der 24. Minute nutzte der Stürmer der Hausherren ein Missverständnis in der Defensive der Hausherren und konnte den Ball per Lupfer ins Tor bringen. Zu diesem Zeitpunkt sehr schmeichelhaft, da der Gast aus Oberpolling die klar besseren Torchancen hatte, diese jedoch nicht nutzen konnte. Nur drei Minuten nach dem Rückstand dann der nächste Schock für die Tanzer-Elf: Nach einem Foulspiel im Mittelfeld wurde Daniel Wurm mit Rot vom Platz gestellt. Eine Entscheidung, welche definitiv zu hart und angesichts der Situation nicht berechtigt war. Für den SVO hieß es also in den folgenden 60 Minuten sich mit einem Mann weniger gegen die drohende Pleite zu stellen. Bis zur Halbzeitpause tat sich der Gast jedoch schwer offensiv nochmals gefährlich aufzutauchen und so ging es auch mit einem 0:1 Rückstand in die Kabine. Nach dem Seitenwechsel kam zunächst wieder der SVO besser aus der Kabine und präsentierte sich offensiv gefährlich. In der 57. Spielminute konnte Michael Kurz einen Freistoß direkt im Tor unterbringen und somit den Gast zurück in die Partie bringen. Die Freude über den Ausgleichstreffer hielt jedoch nur wenige Minuten, denn nur fünf Minuten später waren es wieder die Hausherren, welche jubeln konnten und sich erneut in Führung brachten. Der SVO musste somit erneut einem Rückstand hinterherlaufen. Zwar versuchten die Jungs um Daniel Eder und Co. nochmals alles, doch bis tief hinein in die Schlussphase blieb es bei einem knappen 2:1 für den SSV Wurmannsquick. In den letzten Spielminuten warf der Gast alles nach vorne und dies bot natürlich Räume für Konter für die Hausherren. Kurz vor dem Ende entschied ein solcher Konter die Partie zugunsten der Hausherren, welche mit dem Treffer das 3:1 markieren und somit den Schlusspunkt in einer hart umkämpften Partie setzen konnten.

 
Startseite   |   Datenschutz   |   Impressum   |   Login   |   Newsletter
AKTUELLES
Kontakt
SV Oberpolling e.V.

Sportplatzstr. 11
94538 Fürstenstein

Tel.: 08504 - 4039286

 

E-Mail: 

 

Besucher: 25736

facebook